Djerat-Reise - Ins lange vergessene Tal der Felsenkunst

Zur Vergrösserung der Bilder bitte daraufklicken!

•   15 Tage im  Südosten Algeriens
•   Inlandflüge von Algier nach Illizi und zurück 
•   7-tägiges Kameltrekking, in einem Tal mit tausenden Felsgravuren

•   6 Tage Geländewagenfahrt in wunderschöne, unbekannte Regionen 

Im Südosten Algeriens, südlich von Illizi gelegen, erstreckt sich das lange Zeit vergessene Oued Djerat. Das Oued Djerat ist ein abgelegenes Felsental im Nationalpark Tassili n’Ajjer, das Tausende von Felsbildern, aufweist. Die Felsbilder, Malereien wie Gravuren, zieht sich über viele Kilometer hin. Außergewöhnlich in dieser Region ist, dass die Bilder besonders groß sind. Die Entdeckung geht auf das Jahr 1934 zurück, als der französische Offizier Brenans mit seiner Truppe an diesem Ort Rast machte und dabei auf die Zeichnungen von Nashörnern, Flusspferden, Krokodilen, Elefanten und Giraffen stieß. Die Felsbilder stammen aus der Jungsteinzeit und weisen Ähnlichkeiten mit denen der Provinzen Oran (Algerien) und Fezzan (Libyen) auf. Sie sind ca. 7000 Jahre alt. Hier durchwandern und/oder durchreiten wir 7 Tage lang in angepasstem Tempo eine unberührte Landschaft. Immer wieder klettern wir zu Überhängen und schauen uns die jahrtausende alte Felsenkunst an. Vielleicht treffen wir auf Nomaden. Mal ist der Weg steinig, mal sandig, dann wieder wandern wir über flache Felsplatten. Es gibt wasserführende Gueltas und das Oued ist an manchen Stellen relativ stark bewachsen. Am Morgen des 8. Tages müssen wir uns schweren Herzens von unseren Begleitern und ihren Kamelen verabschieden und steigen um auf die Geländewagen. Wir fahren über das Fadnounplateau in Richtung Südwesten, bis wir in die wunderschöne Tassili-Region Tasset gelangen. Von dort aus drehen wir nach Westen ab und kommen in die Zauberregion Afara mit seinem Mix aus Felsentürmen, „Felsensarkophagen“, Sand und grandiosen Canyons. Weiter nach Westen durchfahren wir die fantastische Sandstein-Landschaft von Ifedaniouene, wo es auch außergewöhnliche Felsmalereien zu entdecken gibt. In Ifernike gibt es große Gueltas und ein paar kleinere Tuareg-Siedlungen. Dann besuchen wir die Oase Tamadjert. Sie liegt schön eingebettet in einem Oued mit mehreren Gueltas. Oberhalb des kleinen Ortes, in einer Grotte, gibt es ganz außergewöhnlich schöne Felsmalereien. Von dort halten wir uns wieder in Richtung Osten, um am übernächsten Tag in Illizi anzukommen. Dort besteigen wir den Flieger nach Algier. Wir übernachten noch einmal in Algier, bevor wir dann wieder zurück nach Deutschland/Schweiz fliegen.

 

Auf dieser Reise sind wir einige Tage mit Tuareg-Nomaden unterwegs und haben somit die Möglichkeit, einen tieferen Einblick in die Kultur und traditionelle Lebensweise der Nomaden zu erlangen. Außerdem bewegen wir uns in wunderschönen, wilden, vom Tourismus lange Zeit unberührten Gegenden und können somit das Gefühl wirklicher Einsamkeit genießen. Außerdem lernen wir diverse Landschaftsformen der Zentralsahara kennen und tauchen ein in die "Geschichten der Jungsteinzeit".

Gerne schicken wir Ihnen eine detaillierte Beschreibung dieser Reise. Bitte per mail anfordern!

Leistungen:
Organisation der Flüge (von einem deutsch./schweiz. Flughafen über Algier nach Illizi und zurück), Hilfe bei der Beantragung der Visa, 2 Hotelübernachtungen in Algier, Transfers und Überlandfahrten, Fahrer, Kamelleute, Koch, Reit- und Lastkamele, Vollpension, Satellitentelefon, Naturparkgebühren, französischsprachiger Tuareg-Guide vor Ort und deutschsprachige Reiseleitung. 

Reisedauer:  15 Tage

Teilnehmer:  4 – 8 Personen

Termin:       16.03. - 30.03.2019

                                 

Preis:           1.810 € zzgl. ca. 500  für die Flüge

 

Visagebühren (60 €), Kosten für Visabeschaffung (ca. 40 € plus Versand) eigenes Reitkamel (80 ), Zweimann-Zelt (30 ) und Trinkgelder für die Begleitmannschaft gehen extra.

Anforderungen:
Flexibilität, Toleranz, Kameradschaft, Abenteuerlust und Komfortverzicht plus einer stabilen Gesundheit mit durch-schnittlicher Kondition. Die täglichen Wander-Etappen betragen 5-6 Stunden bei Tagestemperaturen von ca. 12-30° C.

 

Hinweis: Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Reiseanmeldung
Reiseanmeldeformular
sahara-trekking_anmeldung.pdf
PDF-Dokument [18.2 KB]