Das "fast" vergessene Tassili Immidir & die unbekannte Ahnet-Region

Zur Vergrösserung der Bilder bitte daraufklicken!

•    15 Tage im Süden Algeriens
•    Flug über Algier nach Tamanrasset
•    7-tägiges Kameltrekking zwischen dem faszinierenden Tassili Immidir und der Region des Adrar Ahnet
•    5 Tage landschaftlich sehr abwechslungsreiche Transferfahrten zum und vom Tassili Immidir

Wir gelangen am Samstag mit einem Flug von Deutschland/Schweiz über Algier nach Tamanrasset. Spätabends kommen wir in Tamanrasset an. Wir übernachten in einem schönen Privathaus mitten in Tamanrasset. Am nächsten Morgen geht es dann mit den Geländewagen in Richtung Nordwesten. Zuerst fahren wir noch auf der Transsahararoute, die In Salah mit Tamanrasset verbindet. Bald verlassen wir jedoch die Teerstraße und bewegen uns auf Pisten in Richtung des "fast" vergessenen Sandsteinplateaus Tassili Immidir. Diese Gegend ist die Heimat und das Territorium des Tuaregstammes der Kel Ahnet. Durch Erosion hat sich hier über Jahrmillionen eine fantastische Landschaft entwickelt: zerklüftete Sandsteinformationen, karge Plateauebenen, bizarre Felsskulpturen mit angewehtem Sand und Felsenlabyrinthe und Schluchten wechseln sich mit großen Dünen ab.
Hier durchwandern und durchreiten wir 7 Tage lang,  in angepasstem Tempo, eine noch unberührte Landschaft. Durch Canyons, über karge plateauartige Ebenen, akazienbestandene Oueds, entlang beeindruckender Sandsteinformationen, weiter durch etwas sandigere Gegenden bis hin zu großen Dünen, führt uns unser Weg auch zu wassergefüllten Gueltas (falls es geregnet hat). Die Tagesetappen teilen sich auf in jeweils ca. 3-stündige Wanderungen/Ritte am Vormittag und 2-3 Stunden am Nachmittag. An einigen Stellen gibt es wunderschöne Felsmalereien zu entdecken, die auf eine seit Urzeiten stark genutzte Route entlang der Plateaukante schließen läßt und sicher lange das Siedlungsgebiet von Jäger und Nomaden war.  Immer wieder lassen sich Spuren von Schakalen, Mufflons, Gazellen und anderen Tieren entdecken. Nach 7 wundervollen Tagen in absoluter Ruhe und im Einklang mit der Natur, warten wieder die Geländewagen auf uns und wir müssen uns schweren Herzens von unseren Kamelen und unseren Kamelbegleitern verabschieden.
Wir fahren auf landschaftlich sehr schönen und abwechslungsreichen Umwegen durch die noch unbekannte Ahnet-Region zurück in Richtung Tamanrasset. Die Ahnet-Region ist geprägt von bizarr geformten Granitbergen und Gebirgszonen, die malerisch von Sand umgeben sind. Immer wieder gibt es fantastische Ausblicke auf "Dinosaurierrücken" mit Kugeln obendrauf. Nach drei Übernachtungen unterwegs, einmal im großen Dünengebiet von Mahaghibate und weiter im Süden in einer wunderschönen Tassili-Gegend, kommen wir voraussichtlich am frühen Nachmittag in Tamanrasset an. Tamanrasset ist eine lebendige, stetig wachsende Stadt und stellt den Hauptort des Hoggargebirges dar. Früher war Tamanrasset ein kleiner Karawanenknotenpunkt, heute zählt alleine das Zentrum Tamanrassets rund 40.000 Einwohner. Es gibt kleine Läden, Cafés und Restaurants, Souvenirgeschäfte, einen afrikanischen Markt, Museen und natürlich einen kleinen Souk (Markt). Nach einer dringend benötigten Dusche können wir noch ein wenig die Stadt entdecken und/oder das ein oder andere Souvenir erstehen. Nach einem letzten gemütlichen Abendessen und einer kurzen Nacht gelangen wir wieder mit einem Flug von Tamanrasset über Algier nach Deutschland/Schweiz.

 

Dies ist eine Reise, bei der die vielfältigen Landschaften der Sahara auf einem sehr engem Raum zu finden sind. Wir sind viele Tage mit den Tuaregnomaden unterwegs und haben die Möglichkeit, einen tieferen Einblick in die Kultur und traditionelle Lebensweise der Nomaden zu erlangen. Außerdem bewegen wir uns in einer wunderschönen, sehr abwechslungsreichen und vom Tourismus noch wenig berührten Gegend und können somit das Gefühl wirklicher Einsamkeit genießen.

Gerne schicken wir Ihnen eine detaillierte Beschreibung dieser Reise. Einfach per mail  anfordern!

Leistungen:
Organisation der Flüge (Flüge von einem deutsch./schweiz. Flughafen über Algier nach Tamanrasset und zurück), Beantragung der Visa, Transfers und Überlandfahrten, Fahrer, Kamelleute, Koch, Reit- und Lastkamele, Wüsten-Vollpension, Satellitentelefon, Naturparkgebühren, französischsprachiger Tuareg-Guide vor Ort und deutschsprachige Reiseleitung. 

Reisedauer:  15 Tage

Teilnehmer:  5 – 10 Personen

Termin:        offen

                         

Preis:           1.680 zzgl. ca. 600 € für die Flüge
 

Visagebühren (60 €), Visabeschaffung (42,23 € plus Versand), eigenes Reitkamel (80 ), Zweimann-Zelt (30 ) und Trinkgelder für die Begleitmannschaft gehen extra.





Anforderungen:
Flexibilität, Toleranz, Kameradschaft, Abenteuerlust und Komfortverzicht plus einer stabilen Gesundheit mit durch-schnittlicher Kondition. Die täglichen Wander-Etappen betragen 5-6 Stunden bei Tagestemperaturen von ca. 12-30° C.

 

 

Hinweis: Programmänderungen bleiben vorbehalten!

Reiseanmeldung
Reiseanmeldeformular mit den Reisevertragsbedingungen und Allgemeinen Reiseinformationen
zu Erlebnisreisen in die Sahara
sahara-trekking_reiseanmeldung.pdf
PDF-Dokument [124.2 KB]